La morte è il sospiro del tempo

La vita è il pensiero del tempo

 

Der Tod ist das Seufzen der Zeit

Das Leben ist der Gedanke der Zeit

 

 

Schreibt über mich

ich war Wind und endlose Nacht

aß Totenkopfschwärmer

trank Mondlicht

 


2023

 

Februar

Mein Gedicht Anlanden hat es in die wunderschön aufgemachte 7. Ausgabe des neolith Magazin zum Thema "gernweh" geschafft. Sehr gute Texte! Unbedingte Leseempfehlung!


2022

 

Dezember

Ich habe die große Ehre und Freude für die nächste Ausgabe des Dichtungsring als Mitherausgeber zu fungieren!

Mehr Informationen unten den Veranstaltungen! (Frist wurde verlängert!)

 

Auch dieses Jahr habe ich beim KEIN/KALENDER mitgewirkt und gemeinsam mit Thomas Adam und der Band Iron Creek einen Beitrag beigesteuert:

 

Die Geschenke kommen weiter: Der Sammelband zum zeilen.lauf-Wettbewerb 2022 (gemeinsam mit dem Kurzgeschichtenbewerb schreib.art), bei dem ich mit dem Gedicht Metalle in deiner Stimme den 4. Platz belegt habe, ist da! 

Vielen lieben Dank nochmals für die tolle Veranstaltung!


Die Feiertage können kommen, Lesematerial ist nun genug vorhanden.

 

Noch mehr literarische Geschenke! Heute kamen die aktuellen Ausgaben der zugetextet (mit 2 meiner Gedichte) sowie der Fluch't'raum-Zeitschrift (1 Gedicht) an. Sehr viele, sehr gute Texte in beiden Büchern! Vielen Dank!

 

Im Schreibtisch 2022 der Edition Federleicht sind 3 meiner Gedichte veröffentlich worden: Metalle in deiner Stimme, Verwildern und Vogelflug.

 

November 

Ein unglaubliches Wochenende!

 

Zunächst habe ich von meinem lieben Kollegen und Preisträger des 11. Literaturwettbewerbs der Stadt Bleiburg, Philipp Létranger, meine Ehrenurkunde persönlich ausgehändigt bekommen.

 

Am Abend dann das Finale des zeilen.lauf-Literaturwettbewerbs im Casino in Baden bei Wien. Eine tolle Veranstaltung, die sehr spannend, inspirierend und daher leider auch viel zu kurz war. Ich konnte viele neue Künstler kennenlernen und ihren Texten lauschen.

 

Ach ja: Den 4. Platz der Kategorie "Lyrik" habe ich dann mit meinem Gedicht Metalle in deiner Stimme auch noch gewonnen!

 

Die Anthologie zum Ulrich-Grasnik-Lyrikpreis zum Thema "Fessel und Flügel" ist erschienen. Darunter auch mein Gedicht Vogelflug.

 

Oktober

Ich stehe im Finale beim zeilen.lauf 2022 und auf der Shortlist beim Literaturwettbewerb der Stadt Bleiburg!

Da ist man kurz sprachlos. Und viel länger voller (Vor)freude!

www.zeilen-lauf.at/#finalisten

 

Die Lesung Jazz trifft Lyrik im Rahmen der Kulturtage Lauchringen war ein voller Erfolg!

Über 50 Gäste lauschten konzentriert und begeistert den Worten und Klängen von Marcella Carboni, Sigune Schnabel, Philipp Schaab und mir.

 

Grandioser Veranstaltungsort, tolle Atmosphäre und eine hervorragende Organisation. Vielen Dank an Schauplatz e. V. für die Einladung. Jederzeit wieder!

 

Hier einige Impressionen. Vielen Dank an Dieter Schäuble für die Fotos!

Die Kulturtage in Lauchringen. Am 15. Oktober werde ich gemeinsam mit Philipp Schaab und Sigune Schnabel zum Harfenspiel von Marcella Carboni lesen. Jazz trifft Lyrik

 

Mehr Informationen findet ihr unter dem Link in meinen "Veranstaltungen".

 

Ich bzw. wir freuen uns auf viele Musik- und Lyrikinteressierte!

 

Hier vorab der Pressebericht: Die ersten Kulturtage starten am 11. Oktober in der Lauffenmühle

 

 

August 

Es gab selbstgebrautes Bier, Wein aus Eigenproduktion, jede Menge Kuchen und noch mehr kulinarische Leckerbissen in einem wunderschönen Garten, bei grandiosen Gastgebern.

Selbstverständlich kam auch die Literatur nicht zu knapp: Das diesjährige Treffen des Autorenforums KeinVerlag

 

Mai

Aller guten Dinge sind 3! Die nächste Veröffentlichung in diesem Monat und eine ganz besondere noch dazu. Das Gedicht Anywhere on Earth, erschienen in der Anthologie Der Ameila Earhart Pfannkuchen. Das Thema hat historische Gründe, aber kurzum: Darin enthalten sollten mindestens ein Pfannkuchen sowie die Flugpionierin und Frauenrechtlerin selbst sein.

 

Überraschung! Wie ich soeben aus der Post erfahre, haben es meine Gedichte Dreizehn Monate und Kryptomnesie in die aktuelle etcetera 88 zum Thema "HEIL-FROH" geschafft!

 

Frisch aus dem Briefkasten gefischt! Die neue Ausgabe des Dichtungsring (Heft 61) zum Thema "Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin" mit meinen 3 Gedichtem Orakel, Lacuna und Halokline.

 

April 

Die Gedichte Zwölf Nächte und Dreizehn Monate wurden in der aktuellen Ausgabe 203/204 der PODIUM - Zeitschrift für Literatur zum Thema "Neustart" veröffentlicht.

 

März 

Die Gedichte Dynamite, Narbenlunge und Verwildern sind im Magazin derGREIF zum Thema "Es brennt" erschienen!

Gibt es als Download und zum anhören!

derGreif, Ausgabe Nr. 4

 

Februar 

Mein Gedicht Schwemmland wurde im freiVERS der Literaturzeitschrift mosaik veröffentlicht.

Hier der Link zum Nachlesen.

 


2021

 

Dezember 

Leider mussten auch in diesem Jahr die Planung und die Durchführung der ZUSAMMEN/KUNST! ausfallen. Trotzdem wurde ein gemeinsames Projekt auf die Beine gestellt: den Kein/Kalender!

Hinter dem siebten Türchen verbirgt sich ein Beitrag, den ich zusammen mit Jan Hemmerich zusammen erarbeitet habe. Eine metaphorisch-poetischen Betrachtung über die Gesellschaft und das Leben.

 

Die Gedichte Origami, Ikonoklast und Schneeblind wurden im Heft 86 "Umweg" (Dezember 2021) des Magazins etcetera der Literarischen Gesellschaft St. Pölten (LitGes) veröffentlicht. Ein toller Jahresabschluss!

 

November

Am 07.11. war ich bei der Preisverleihung zum 7. Bonner Literaturpreis eingeladen und durfte meine drei Gedichte Distanz ist eine Stimme, stumm, Lied des Unsterblichen sowie Der Wind spricht deinen Namen auch vortragen.

 

Insgesamt war es eine tolle Matinée mit verdienten Preisträgern! Herzlichen Glückwunsch an Monika Littau, Anke Laufer und Daniel Mylow! 

 

Mein Gedicht Briefwechsel in in der Anthologie zum 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb erschienen.

 

Zum Ende des Jahres passiert noch so einiges!

Oktober

Ich stehe auf der Shortlist zum 7. Bonner Literaturpreis der Literaturzeitschrift Dichtungsring. Die Jubiläumsausgabe erscheint Anfang November und ich kann es kaum erwarten, sie in meinen Händen zu halten.

 

 

September 

Eine freudige Überraschung: Mein Gedicht Fraktur wurde im Heft 59 (Thema "Schlüsselerlebnis") des Dichtungsring veröffentlicht!

 

Zwei meiner Gedichte wurden in der Jubiläumsausgabe des Schreibtisch veröffentlicht!

 

Juni

Ich freue mich sehr über meine erste Veröffentlichung eines Prosatextes!

Meine Kurzgeschichte Am Grunde des Flusses erscheint in der Anthologie Zu neuen Ufern des Schreiblust-Verlages.

 

Dabei habe ich mich zum ersten Mal an ein Genre gewagt, dass man heutzutage eher selten liest. Viele Prämieren also. Hier der Beginn der Geschichte, sozusagen als Appetitanreger:

 

Der Wind lässt das Feuer auflodern, das gegen die Dämmerung ankämpfend, orangene Schatten wirft. Ein Mann sitzt davor, zupft sich den staubigen Poncho zurecht, zieht den Hut tiefer ins Gesicht und stochert mit einem Stock in der Glut. Über die Flammen hinweg scheint er die untergehende Sonne zu beobachten.

Doch seinen wachen Augen ist nicht entgangen, dass im Norden, höchstens eine Meile entfernt, ebenfalls ein Feuer entfacht wurde. Die Winchester liegt geladen auf seinem Schoß. Er lauscht aufmerksam in den Abend, doch außer den Böen ist nicht einmal das Rauschen des nahen Flusses zu hören. Der Mann ist sich sicher, dass man ihn in der Nacht aufsuchen wird ...

 

 

Mai

Die 16 Seiten, die Online-Literaturzeitschrift bei der ich mit in der Redaktion sitze, haben nun einen eigenen YouTube - Kanal: 16 Minuten!

Und ich bin auch dabei. Schaut mal rein!

 

Hier unser erstes Video, eine Vorstellung: 

 

April

Zwei meiner Gedichte zum Thema "Liebe kann ..." wurden im #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin veröffentlicht:

Petrichor und Nachtpuls

 

 

März

Das #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin hat mich interviewt.

Vielen Dank an Jens Faber-Neuling für das nette Gespräch und für diese Möglichkeit. 

 

Zwei meiner Gedichte wurden im #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin veröffentlicht:

Schritte und Sturmtief.

 

 

Januar

Leider fängt das neue Jahr traurig an.

 

Mein guter Freund und Autor Jörg Zschocke ist im Dezember gestorben.

 

Hier eine Hommage für ihn:

Vergangen nicht, Verwandelt ist, Was war.

 


2020

 

Dezember

Zwei meiner Gedichte haben es in den Dichtungsring 58 mit dem Thema "Unterwegs" geschafft.

 

November 

Passend zu den vielen Einreichungen, die ich derzeit an Literaturzeitschriften und Lyrikwettbewerben versende, kam heute die Anthologie zum Ulrich-Grasnick-Lyrikpreis 2019 per Post.

 

Ich bin mit meinem Gedicht Gegenbild darin vertreten.

 

Nehmen wir es als gutes Omen für die laufenden Ausschreibungen!

 

 

Oktober

Eigentlich hätten wir (KeinVerlag e. V.) dieser Tage, wie jedes Jahr, auf die heurige ZUSAMMEN/KUNST! zurückgeschaut. Die ist aber ausgefallen, wie alles im Jahr 2020. Ein merkwürdiges Jahr, das leider kein Ende zu nehmen scheint.

Trotzdem haben wir etwas vor- und aufbereitet: Einen Rückblick (und einen kleinen Vorblick?!) auf die Geschichte der Veranstaltung geworfen, inklusive einem schönen Video zur Z/K'19.

2019

 

September

In 10 Tagen ist es wieder so weit: Die ZUSAMMEN/KUNST! findest statt! 

 

Die Zusammen/Kunst ist eine Veranstaltung des KeinVerlag e. V. in Kooperation mit dem HDG Rheinberg und maßgeblicher Unterstützung von TEN SING Moers zur Förderung junger und junggebliebener Literatur und Kunst.

 

Die Idee: Musiker, Schauspieler und andere KünstlerInnen aus Rheinberg und Umland verwandeln Gedichte und Geschichten von AutorInnen des Literaturforums KeinVerlag.de in Lieder, Videos, Fotos, Theater- und andere Kunststücke.

 

Dieses Jahr werde ich leider nicht persönlich daran teilnehmen können. Aber gemeinsam mit den großartigen Künstlern Matthias Cordes (Video) und James Partoir (Gitarre), haben wir ein Video mit musikalischer Untermalung kreiert, dass ich mit einem Gedicht besprochen habe. Der Titel "Eternal". Ihr könnt gespannt sein.

 

Und als kleinen Appetitanreger, hier noch ein Zusammenschnitt der letztjährigen ZUSAMMEN/KUNST!, ebenfalls von Matthias Cordes erstellt.

 

Das Orga-Team freut sich auch euch! 

April

Seit diesem Monat bin ich Teil des hervorragenden Lyrikcafés Café Poetenstube!

Ich kann jedem Literatur- und Lyrikinteressierten die Seite nur wärmstens ans Herz legen.  

 


2018

 

Oktober 

Die ZUSAMMEN/KUNST! 2018 ist nun beinahe zwei Wochen vorbei und so allmählich kann man alles in Ruhe Revue passieren lassen. Die die ersten Bilder gibt es mittlerweile auch; die Videos werden bald folgen.

 

Die 5. ZUSAMMEN/KUNST! war ein voller Erfolg, sowohl was die Organisation, als und vor allem auch was die Künstler betraf. Bei über 5 Stunden(!) Programm wurde es nie langweilig, alle Beiträge waren gut und es gab so manche positive Überraschung! Die Aftershowparty mit Jam-Session ist jedes Jahr das kleine versteckte Kleinod, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Auch wenn es bis tief in die Nacht hinein geht. 

 

Es gab bereits die Konferenz zur Nachbesprechung und dabei wurde auch direkt das Datum für nächstes Jahr festgelegt: 14.09.2019.

 

An dieser Stelle vielen Dank an alle Mitorganisatoren, Künstler, Helfer, Gäste und dem HdG Rheinberg dafür, dass es nicht nur eine tolle Veranstaltung geworden ist, sondern auch eine wunderschöne Erinnerung!

 

Vielen Dank an Jan Hemmerich für die Fotos.

 

PS: Ja, ich habe zum ersten Mal in meinem Leben gerappt!

 

September

In zwei Wochen ist es wieder soweit: Die ZUSAMMEN/KUNST! findet statt und das bereits zum 5. Mal!

 

Am 22.09.18 werden im Haus der Generationen (HdG) in Rheinberg Autoren, Schauspieler, Musiker ihre für diese Veranstaltung kreierten Kollaborationen dem Publikum präsentieren.

KünstlerInnen verwandeln Gedichte und Geschichten von AutorInnen des Literaturforums KeinVerlag.de in Lieder, Theater- und andere Kunststücke.

 

Das Vorprogramm beginnt um 17:00 Uhr, die offizielle Eröffnung ist dann um 17:30 Uhr.

 

Nähere Informationen gibt es hier: ZUSAMMEN/KUNST

 

 

Mai

Ist etwas her, aber es gab in der Zwischenzeit viel zu tun.

Die Vorbereitungen für die diesjährige ZUSAMMEN/KUNST! laufen auf Hochtouren.

Das Manuskript für den Gedichtband wurde vollkommen überarbeitet und an Verlage versendet.

Konzept, Handlung sowie Erzählstrang für meinen ersten Roman stehen soweit.

Die neue Datenschutzverordnung wurde implementiert.

Einreichung von Gedichten für mehrere Lyrikpreise, Anthologien sowie Literaturzeitschriften.

Ein Autorentreffen (mit eventueller öffentlicher Lesung) der Grenzgänger noch in diesem Jahr wird momentan geplant.

 

Die Wiederbelebung der Literaturzeitschrift 16 Seiten ist geglückt.

 


2017

 

Oktober

Die ZUSAMMEN/KUNST 2017 ist nun bereits 10 Tage her, aber sie wirkt noch nach! Es war ein erfolgreiches, inspirierendes und sehr kreatives Wochenende!

Da kann man sich schon auf 2018 freuen!

 

Vielen Dank an alle Mitorganisatoren, Künstler sowie Gäste!

Einen besonderen Dank an Andreas, für die Kooperation auf der Bühne und an Jan Hemmerich, für die tollen Fotos.

Jan Hemmerichs Arbeiten lassen sich auch auf seiner Homepage bewundern. 

 

März

Auch wenn es etwas still geworden ist, bin ich nicht tatenlos.

Mehrere Lyrikausschreibungen haben meine Beiträge erhalten, das überarbeitete Manuskript für den Gedichtband nimmt langsam Formen an und die Planung für die ZUSAMMEN/KUNST! 2017 (7. Oktober in Rheinberg) ist im vollen Gange!

 


2016

 

September

Am 08. Oktober 2016 startet die dritte ZUSAMMEN/KUNST, dieses Jahr im Rheinberger Haus der Generationen (HDG). Die Idee: Musiker, Schauspieler und andere KünstlerInnen aus Rheinberg und Umland verwandeln Gedichte und Geschichten von AutorInnen des Literaturforums KeinVerlag.de in Lieder, Theater- und andere Kunststücke. Los geht es um 16:30 Uhr mit einer Matinée (Eintritt frei), das Hauptprogramm beginnt um 18:00 Uhr (AK: € 5,-). Veranstaltet wird die ZUSAMMEN/KUNST vom KeinVerlag e. V. und dem CVJM Rheinberg in Kooperation mit dem HDG Rheinberg.

 

Ausführlichere Informationen HIER

 

 

 

 

 

 

August

Die Lesungen in Siebenbürgen mit meinen Grenzgänger-Kollegen waren großartig! Impressionen unter folgendem Link:

Lesungen Hermannstadt und Michelsberg

 

Das Gedicht Zikadenhaut wurde in der neuen Ausgabe der IGdA - aktuell. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik veröffentlicht.

 

 

Juli

Das Gedicht Das Meer hat keine Küsten wurde in der Anthologie "Neue Wege" des Sperling-Verlag veröffentlicht. 

 

   

Mai

Homepage und Facebookseite meiner Autorengruppe Grenzgänger sind online.

 

Grenzgänger - Homepage

Grenzgänger - Facebookseite

 

 

April 

Als Mitglied der Autorengruppe Grenzgänger, werde ich im August bei zwei Lesungen in Rumänien einige meiner Gedichte vortragen.

Freitag, 12.08. im Erasmus Büchercafe in Hermannstadt.
Samstag, 13.08. auf der Burg in Michelsberg.

 


2015

 

Dezember

Das Gedicht Null.Linie wurde in der Anthologie "ZeitLos" veröffentlicht.

 

Das Gedicht Briefwechsel wurde in der Anthologie "Ausgewählte Werke XVIII" der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte aufgenommen.

 

 

Oktober

Mein Gedicht Salzwasser wurde in der Anthologie "die nacht in der..." von der Interessengemeinschaft deutschsprachiger Autoren e.V. (IGdA) veröffentlicht!

 

September 

Auch in diesem Jahr findet im „ZUFF07“ vom 04.–05. September 2015 eine ZUSAMMEN/KUNST statt – diesmal Minifestivalformat:

Neben einer Lesung am Freitagabend und einem bunten Unterhaltungsprogramm am Samstagnachmittag ist die ZUSAMMEN/KUNST eine Begegnung von Künstlern der Stadt Rheinberg mit Autoren des Literaturinternetforums „keinverlag.de“. Weitere Informationen unter Veranstaltungen, auf der Facebook-Seite sowie ausführlich auf der Homepage von Mitorganisator Renan Cengiz.

 

 

Hier ein Vorabbericht der RP Online.

 

 

 

 

Juli

Es gibt eine neue Veröffentlichung! In der Anthologie "Worte im Mond - Liebeslyrik" mit dem Gedicht Jahresringe vertreten.

 

 

Mai

Lyrischer Gast bei Wortgefechtlyrischer Gast im Mai 2015 - I.J. Melodia

 

 

Februar

Aufnahme in das Redaktionsteam der Literaturzeitschrift 16 Seiten. 

 


2014

 

Oktober

Artikel in der Badischen Zeitung zur Lesung in Waldkirch: Lebenszeiten in den Zeilen

 

Die Lesung im Rahmen der Waldkircher Kulturwoche am 18.10.2014 war ein voller Erfolg! War schön meine Grenzgänger wieder zu sehen und zu hören!

 

Und als Krönung des gelungenen Wochenendes kam jetzt auch die Anthologie Asphaltgeflüster - Stadtlyrik an.

 

 

September

Das Gedicht Transsibirskaja wurde in der Anthologie Ausgewählte Werke XVII der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte aufgenommen, die in Kürze erscheinen wird.


Es gibt eine neue Rubrik auf der Homepage: Veranstaltungen! Der erste Termin ist bereits darin zu finden. 

 

Die Übersetzung des Gedichtes Padova wird nächsten Monat in der Anthologie Asphaltgeflüster - Stadtlyrik erscheinen.

 

 

April

 

Gedicht für vier Lyrikwettbewerbe abgeschickt. Daumen drücken! 

 


LaborBefund #10
LaborBefund #10

2013

 

Dezember

Veröffentlichung der Kolumne Ave Gladio (Thema: Stay-behind-Organisation Gladio) im LaborBefund #10.

 

 

Oktober

Neue Veröffentlichung: Lamento in der Anthologie An Tagen wie diesen. 

 

 

September

Die Homepage ist online!